Vortrag von Klaus Wolf: “Gallipoli 1915”

Ganz im Zeichen der wissenschaftlichen Aktivitäten des Instituts im Gedenken an den Ausbruch des Ersten Weltkriegs vor einhundert Jahren stand der Vortrag von Klaus Wolf im Orient-Institut am 16. Januar 2014, veranstaltet in Kooperation mit dem Istanbuler Kultur- und Wohltätigkeitsverein Teutonia e.V.: “Gallipoli 1915: Meilenstein des deutsch-türkischen Bündnisses im Ersten Weltkrieg und dessen Spuren bis heute”. Zwar ist, was den Ersten Weltkrieg angeht, die türkisch-deutsche “Waffenbrüderschaft” fester Bestandteil des kollektiven historischen Bewusstseins in der Türkei wie auch in Deutschland, jedoch sind Ausmaß und konkrete Ausgestaltung des Militärbündnisses über einen kleinen Kreis von MilitärhistorikerInnen hinaus heute kaum bekannt. Klaus Wolf (“Gallipoli 1915 – Das deutsche Militärbündnis im Ersten Weltkrieg. Bonn: Report-Verlag, 2008”) widmete sich in seinen Schilderungen auf der Grundlage von Aktenmaterial aus deutschen Militärarchiven sowohl den zentralen Personen, die die militärische Zusammenarbeit ausmachten, als auch den Orten, an denen noch heute Kriegsmaterial (etwa Wrackteile des deutschen U-Bootes UB46 oder die gewaltigen Krupp-Kanonen) von den Schrecken des Kriegsalltags in der Schlacht um die Halbinsel Gallipoli zeugen.

Dieser Beitrag erschien zuerst im Newsletter des Orient-Institut Istanbul, Ausgabe April 2014.

Den Internetauftritt von Klaus Wolf finden Sie unter: gallipoli1915.de


Max Weber Stiftung

The Max Weber Foundation promotes global research, concentrated around the areas of social sciences, cultural studies and the humanities. Research is conducted at ten institutes in various countries across the globe with distinctive and independent focal points. Through its globally operating institutes, the Foundation is able to contribute to the communication and networking between Germany and the host countries or regions of its establishments. By promoting scientific dialogue and merging academic as well as non-academic employees from several countries with different cultural backgrounds, the Max Weber Foundation is able to strengthen the Internationalization of research in its three fields of dedication.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle Plus

You may also like...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *